“Eine Übersetzung ist niemals ein Wort-für-Wort-Prozess, aber gerade bei Medientexten muss man, neben dem Sprachverständnis, auch über kulturelle und idiomatische Kenntnisse verfügen. Der schwedische Staubsaugerhersteller hat diese Erfahrung bereits vor einigen Jahren gemacht, als er mit dem Slogan ‘Nothing sucks like an Electrolux’ potentielle U.S. Kunden eher verschreckten. Hier wurde nämlich nicht die phänomenale Saugkraft beschrieben, sondern vermittelt, dass ein Electrolux Sauger nichts taugt.
Katja Sipple hat in den USA und Deutschland Politikwissenschaften, Germanistik, Kommunikations- wissenschaften und Jura studiert und arbeitet seit mehr als 15 Jahren im PR- und Medienbereich.

Ihre ersten Sporen als Reporterin verdiente sie sich, frisch vom Gymnasium, in der bayerischen Provinz, wo sie für eine regionale Tageszeitung über alltägliche und manchmal außergewöhnliche Erlebnisse berichtete. Diese ersten journalistischen Schritte, schärften ihr Auge für wichtige Details und Relevanz.
Nach dem Bachelor-Studium in Virginia, USA, ging es für ein paar Jahre zurück in die Heimat sowie erneut zum Studium an die Universität und dann samt Mann und Tochter wieder über den großen Teich.
Nach Aufenthalten in Augusta, Georgiaund

Seattle, Washington,

wo sie als Redakteurin und PR-Frau für die Campuszeitung des Medical College of Georgia und der School of Nursing bzw. an der University of Washington School of Law beschäftigt war, ließ Katja sich mit ihrer Familie im Raum Washington, DC, nieder.

Heute ist sie für die strategische Kommunikation bei einer Technology-Startup-Firma in Virginia zuständig und lehrt außerdem an einem lokalen College Deutsch und Politikwissenschaften.

Ich freue mich über Ihre Kontaktaufnahme!
Handynummer: + 43 676 301 2616
Brigitte Pawlitschek
PR-Agentur Wien:
, August 2017