Auf der Suche nach dem Vertrauen

Auf der Suche nach dem Vertrauen

Der Wunsch der Bürgerinnen und Bürger nach mehr Einfluss ist groß. So gaben in einer forsa-Umfrage vom Frühjahr 51 Prozent der Befragten an, dass sie gerne mehr Einfluss auf die Entscheidungen in ihrer Kommune hätten. Andere Befragungen aus der jüngeren Vergangenheit weisen in eine ähnliche Richtung: Laut einer Emnid-Umfrage für die Bertelsmann Stiftung wünschten sich bereits im Jahr 2012 84% der Bürger mehr Mitsprachemöglichkeiten bei Infrastrukturprojekten. Die Süddeutsche Zeitung stellte dazu 2015 fest, es gehe den Bürgerinnen und Bürgern um die „grundsätzliche Frage: Wer entscheidet eigentlich, was in unseren Städten und Gemeinden passiert?“

 
Dass diese Frage immer mehr Menschen

Achtung, Weihnachtsfeier!

Achtung, Weihnachtsfeier!

Auf den ersten Blick sind die Rahmenbedingungen von Betriebsfeiern arbeitnehmerfreundlich: Es wird nicht gearbeitet, man unternimmt etwas Besonderes abseits des Alltags, der Chef zahlt und alle Kolleginnen und Kollegen sind gemeinsam unterwegs. Mit dieser Vermischung von Beruflichem und Privatem gehen aber auch Fallstricke einher, die wohl jeder, der einer solchen Feier jemals beigewohnt hat, aus eigener Anschauung kennt – und manchmal wohl auch aus eigener Erfahrung… Legendäre Gesangs- oder Tanzeinlagen, geglückte oder missglückte Flirts und der Klassiker „Mal eben dem Chef die Meinung geigen“ – das alles beschäftigt Belegschaften nicht nur am nächsten Tag, sondern manchmal auch weit darüber hinaus.

Frühe Öffentlichkeitsbeteiligung: Chancen und Herausforderungen

Frühe Öffentlichkeitsbeteiligung: Chancen und Herausforderungen

2. März 2016

Fahrradschleuse, Blockverdichtung, Raumordnung, Bedarfsplan – Infrastrukturplanung in Deutschland ist komplex. Wenn Fachleute miteinander sprechen, steht der Laie oft daneben und wundert sich. Die Frage, die sich viele Bürgerinnen und Bürger stellen, lautet: Was machen die da eigentlich? Und brauchen wir das überhaupt, was die da vorhaben? Diese Fragen werden immer früher und immer lauter gestellt – und nicht erst, wenn sich ein Projekt konkret abzeichnet. Bürgerinnen und Bürger fordern von Vorhabenträgern und Projektplanern Klarheit ein. Offizielle Verfahren und die darin festgeschriebene Einbeziehung der Öffentlichkeit erfolgt aus der Sicht vieler Bürgerinnen und Bürger zu spät – nämlich dann,…